Mittwoch, 11. Juni 2014

Keynote zur Eröffnung „The Yes Men“ - re:publica 14

Die berühmten The Yes Men aus den USA sind Medienaktivisten und Experten für soziale Experimente. Durch gut vorbereitete Aktionen werden u.a. politische Organisationen infiltriert und die Mechanismen der jeweiligen Systeme ins Lächerliche gezogen. Ein aktuelles Beispiel war das Einschleusen in eine Tagung der Homeland-Security: Einer der Yes Men hielt dort eine Rede und verkündete vor den Lobbyisten, dass die Vereinigten Staaten von Amerika bis 2030 komplett auf erneuerbare Energien umsteigen werde. Höhepunkt war die Aufforderung eines Vertreters des "Bureau of Indian Affaires", der alle Anwesenden zum gemeinsam Kreistanz aufforderte:



Ziel der Aktionen ist das Grundrauschen für gewissen Themen in den Medien zu erhöhen und auf diese Art, Einfluss auf die Entscheidungsträger/-innen zu nehmen. Mit der vorgestellten Web-Plattform Action Switchboard sollen weitere PR-Guerilla-Aktionen organisiert und koordiniert werden.

Zum Schluss des Vortrags wurde ein weiteres Video gezeigt, dass sehr schön zeigt, welche Wellen die Aktionen der „The Yes Men“ auslösen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen