Mittwoch, 11. Juli 2012

Die etwas andere Glückwunschkarte

Was schenkt man einem Missionswerk zu seinem 40. Geburtstag? Die Antwort von meinem Kunden - der Abteilung Mission & Ökumene der Evangelischen Landeskirche in Baden - und mir: Eine Google-Map mit Videos. Zeitzeugen erzählen in Videos ihre Geschichte(n) aus 40 Jahren EMS - Evangelische Mission in Solidarität. Klicken Sie sich durch...

13 Geschichten aus 40 Jahren EMS - Evangelische Mission in Solidarität

Link: Mein Gegenstand aus "40 Jahren EMS - Evangelische Mission in Solidarität" auf einer größeren Karte anzeigen.

Mittwoch, 4. Juli 2012

Meine Firma im (mobilen) Web 2.0

Vor kurzem saß ich bei einem Kunden und wir gaben ihn und seine Dienstleistung bei Google ein. Die Trefferliste war auf der einen Seite sehr vielversprechend (Google spuckte ihn aus!), auf der anderen Seite zeigte die Trefferliste Webverzeichnisse an, bei denen er falsch oder/ und fehlerhaft gelistet war. Wir machten uns die Mühe und aktualisierten einige der Einträge.

Sollten auch Sie ein Ladengeschäft in der Fußgängerzone, einen gastronomischen Betrieb o.ä. haben, sollten auch Sie sich die Mühe machen und Ihre Daten auf folgenden Website überprüfen und gegebenenfalls kostenlos ändern:

  • www.google.com/places: Der Dienst von Google ist wichtig, da der Standort in den Suchergebnissen auftaucht,
  • www.yelp.com: Auf diese Datenbank greift Apple zurück, wenn man den Kartendienst auf seinem iPad oder iPhone öffnet. Wer hier hinterlegt ist, kann mobil gefunden werden,
  • www.meinestadt.de: Schneller und kompakter Überblick über eine Stadt.
  • Oft besitzt auch Ihre Heimatstadt auf der Website ein eigenes Branchenverzeichnis. In Weinheim ist das z.B. der Fall - auch hier kann man sich eintragen und gefunden werden: www.weinheim.de/servlet/PB/menu/1279565_l1/index.html.

Weitere Plattformen werden an Relevanz gewinnen. Sie sollten somit das Thema weiter beobachten, wenn Sie via Web oder mobil gefunden werden wollen. Eins kann ich Ihnen versichern: Ihre Kunden werden Sie suchen!